Experten über Airfect

Das Airfect Kissenkonzept kann bereits auf eine lange Historie zurückblicken. Grundlage für das Airfectkonzept stellt die über 20 Jahre lange Erfahrung des Team Davimar im Bereich Bettwaren da. Der Durchbruch gelang 2010 mit der Entwicklung des ersten Taschenfederkernkissens – Airfect Original.

Das Airfect Original verbreitete sich durch die einzigartige Kombination wie ein Lauffeuer. Ein unglaubliches Kissen, dass sich individuell dem Schläfer anpasst. Die Kombination aus Taschenfederkern und viskoelastischem Schaum macht dies möglich.

Bei der stetigen Weiterentwicklung von Airfect konnten wir viele Experten für uns gewinnen. Hier ein kleiner Auszug:

Von links: Eduard Stabel, Dr. med. Marcus Luft, Harald Schmidt, Dr. Uwe Stange, Emell Gök Che

Facharzt Dr. med. Marcus Luft über Airfect

„Als Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie wurde ich während der vergangenen 15 Jahre häufig mit vielen Fragen rund um das richtige Kopfkissen bei HWS-Problemen konfrontiert. Neben dem richtigen Schlafsystem und einem ergonomisch konzipierten Schreibtischstuhl sollten Sie den Stellenwert Ihres Kopfkissens nicht unterschätzen.

Mit Airfect habe ich ein Kissen gefunden, welches den Nacken- und Halswirbelbereich optimal stützt. Airfect bietet mir alle Besonderheiten, die für perfektes Liegen entscheidend sind. Perfekte Durchlüftung, Punktelastizität und nicht zuletzt eine optimale Unterstützung über den integrierten Taschenfederkern.“

Dr. Uwe Stange, Facharzt für Orthopädie

„Als niedergelassener Facharzt für Orthopädie berichten mir täglich Patienten von teils erheblichen Schlafproblemen durch krankhafte Veränderungen und Verspannungen im Halswirbel-Schulter-Nackenbereich. Im Rahmen eines Bettenkaufs bei der Firma Davimar erhielt ich jetzt Gelegenheit, das Airfect-Original Kissen testen zu können. Bereits die Kissenkonstruktion rief bei mir großes Interesse hervor. Ein thermoelastischer Airfect-Schaum ummantelt eine Taschenfederkernkonstruktion. Das Ganze umhüllt von einem Airfect-Tencel-Kissenbezug, ein sehr saugfähiges, Feuchtigkeit aufnehmendes Naturprodukt aus Holz gewonnen.

Beim ersten Liegetest spürte ich eine sehr angenehme nicht zu stark wirkende Stützung und anatomisch korrekte Lagerung des Kopf-Halswirbelbereichs. Zu keinem Zeitpunkt trat unangenehmer Druck auf, der Kopf wird vom Airfect-Schaum sehr angenehm eingebettet, die Federkernkonstruktion gewährleistet die nötige, weich dosierte Rückstellkraft, welche dem Kopf den nötigen, sehr angenehm ausgelegten Halt bietet. Die Halswirbelsäule wird in physiologisch korrekter Stellung eingestellt, egal ob in Rücken-Bauch-oder Seitenlagerung, insbesondere auch wichtig für Menschen mit Bandscheibenerkrankungen im Bereich der Halswirbelsäule. Der Test des Kissens hat mich sehr überzeugt und ich werde es nicht mehr aus meinen Händen geben.“

Facharzt für Innere Medizin Harald Schmitt

„Als Facharzt für Innere Medizin und 21- jähriger Tätigkeit auch als Hausarzt weiß ich, dass gesunder Schlaf besonders wichtig für die Regeneration und das allgemeine Wohlbefinden ist. Rücken- und Kopfschmerzen sind in meinem Praxisalltag die mit am häufigsten beklagten Symptome. Hier kann das richtige Kissen entscheidend zur Optimierung der Schlafqualität und Besserung der HWS- Problematik beitragen.

Durch Freunde aus Heiligenhafen wurde ich auf das Airfect Kissen aufmerksam und habe es selbst ausprobiert. Es bietet eine optimale Stütze im HWS- Bereich und sorgt punktelastisch mit dem speziellen Taschenfederkern für eine optimale Lagerung. Durch die Be- und Entlüftungskanäle kommt es zu einer geringeren Schweißbildung und sie sorgen zudem für ein äußerst angenehmes Schlafklima!“

Eduard Stabel – Physiotherapie & Gesundheit

„Als Physiotherapeut erarbeiten wir in unserer Praxis täglich individuelle Konzepte und die richtigen Lösungen für ein gesünderes Leben. Eines der häufigsten Krankheitsbilder sind dabei Rücken- und HWS-Beschwerden. Diese Schmerzen haben Ihren Ursprung oft durch das falsche Liegen. Mit dem Airfect Kissen habe ich ein Kissen gefunden, dass meinen Ansprüchen als Physiotherapeut gerecht wird und Sie bestmöglich stützt.

Das Airfect Kissen sorgt durch die verbauten Materialien und seinen speziellen Aufbau für einzigartige Unterstützung. Kein mir bekanntes Kissen verfügt über solch gute Eigenschaften. Hervorzuheben ist der spezielle Taschenfederkern, der bei Airfect verbaut wird. Technisch äußerst schwer herzustellen und unglaublich punktelastisch. Er sorgt egal ob in Rücken- oder Seitenlage für die richtige Rückstellkraft.“

Interieur Designerin Emell Gök Che

Als freischaffende Künstlerin und Designerin lebt und arbeitet Emell Gök Che in Berlin, Paderborn und Istanbul. Objekte und Installationen bestimmen den Bereich ihres künstlerischen Schaffens. Als Designerin entwirft sie Möbel und ganze Interieurs – ebenfalls ist sie vor und hinter der Kamera für verschiedene TV Sender im Einsatz. Während der langen Zusammenarbeit mit Emell führte eins zum Anderen und am Ende entwickelten wir gemeinsam ein Kissen, das absolut einzigartig ist. Das Airfect Select.

„Als ich von Airfect gehört habe, war es für mich klar meine Expertise in den Bereich Stoffe und Design mit einzubringen. Am Ende haben wir ein tolles Kissen entwickelt. Das Airfect Select.“

Eva Hinterleitner – Spezialistin für Rücken- und Gelenksbeschwerden

„In unserer Ordination behandeln wir sehr viele Patienten mit Rückenbeschwerden. Neben osteopathischer Techniken und phyiotherapeutischer Maßnahmen steht die Ursachenerforschung und damit Optimierung des alltäglichen Lebens im Vordergrund. Nur dadurch ergibt sich eine nachhaltige Verbesserung des Gesundheitszustandes und eine damit verbundene Lebensqualitätssteigerung.

Ein erholsamer Schlaf ist ein wichtiger Gesundheitsfaktor. Menschen die ihre Nachtruhe vorwiegend in der Seitenlage verbringen, benötigen ein Nackenstützkissen, welches das Kopfgewicht gut hält und damit den Nackenmuskeln ein Entspannen gewährleistet. Ist das Kissen zu weich, wird oft der Arm als Unterlage verwendet und dieser schläft durch zuviel Druck auf die Gefäße ein.

Schon lange empfehle ich „Nackenstützkissen“ und erfahre immer wieder wie sich die Verspannungen dadurch reduzieren lassen und die Nackenmuskulatur weicher wird.
Endlich habe ich auch mit dem „Airfect Kissen“ eines gefunden, welches mich sofort überzeugt hat: es ist weder zu hart noch zu weich, dadurch entfällt die Umgewöhnungsphase und man schläft von Beginn an tief und fest. Soweit es möglich ist, kommt mein Kissen auf jede Reise mit.“

Für mehr Infos besucht zu Eva besucht einfach: www.eva-hinterleitner.at

  • Keine Produkte im Warenkorb